Isabella Longo

Isabella Longo

Projektleiterin BIT Habitat bei der Stadt Barcelona | Spanien

Isabella Longo ist Projektleiterin von BIT Habitat, dem Urbanen Innovationszentrum der Stadt Barcelona, das sich mit den sozialen, wirtschaftlichen, technologischen und ökologischen Herausforderungen der Stadt befasst. Zu diesem Zweck bündelt sie das Engagement und die Zusammenarbeit von Mitgliedern der Zivilgesellschaft, Universitäten, Forschern, dem Unternehmensnetzwerk und dem öffentlichen Sektor. Sie koordinierte auch die Einrichtung der EIT-Initiative für urbane Mobilität. Die meiste Zeit des letzten Jahrzehnts hat Isabella das Urbanization Observatory (Autonome Universität Barcelona) koordiniert, ein städtisches Forschungszentrum, das sich auf die Analyse städtischer und gesellschaftlicher Veränderungen und die Entwicklung strategischer Pläne und politischer Maßnahmen zur Bewältigung spezifischer Bedürfnisse konzentriert. Außerdem koordiniert sie den internationalen Masterstudiengang für Landschafts- und Kulturerbe-Management (UAB-MUHBA). Mit einem Hintergrund in Ingenieurwesen und Stadtplanung ist Isabella eine Trendbeobachterin, die sich für die Stadt, die Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Innovation, digitale Transformation, Kunst und Kultur und weltverändernde Ideen begeistert. Sie ist Mitglied der Katalanischen Gesellschaft für Raumplanung und arbeitet als Kuratorin und Gestalterin von Kulturevents mit gesellschaftlicher Wirkung, die eine offene Debatte und einen Dialog über die großen Herausforderungen der Städte anstreben.